PEMBA- ABSEITS DER SPUR

Pemba ist die zweitgrößte Insel des Sansibar  Archipels, die nördlichste. Pemba liegt zwischen der Insel Unguja (informell auf der ganzen Welt als Sansibar bekannt) und der Grenze zwischen Tansania und Kenia. Der arabische Name bedeutet Grüne Insel - wegen der üppigen Landschaft dicht bewachsener Hügel. Sanfte, sanfte Hügel und tiefe, grüne Täler sind mit Nelken, Kokosnüssen, Mangos und anderen Obst- und Getreideplantagen bedeckt. Aufgrund von vier Millionen Nelkenbäumen, von denen einige über 100 Jahre alt sind, ist Pemba auch als Nelkeninsel des Indischen Ozeans bekannt. Sie können zu einer Farm gehen und eine lokale Fabrik besuchen, um herauszufinden, wie aus Nelkenstielen ätherisches Öl wird.

TANZANIA VISA / ZANZIBAR VISA VORSCHRIFTE

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Tansania und / oder Sansibar sind ein Visum und ein gültiger Reisepass erforderlich. Ihr Reisepass muss mindestens 6 Monate ab dem gewünschten Datum der Einreise nach Tansania / Sansibar gültig sein und mindestens zwei kostenlose Visumseiten für Stempel haben. Das tansanische Visum erhalten Sie bei der Ankunft am Flughafen oder online.
Das gleiche Verfahren gilt für Sansibar-Visa, die Sie bei der Ankunft am internationalen Flughafen Sansibar oder online erhalten.

DIE GROSSE MIGRATION

       DIE GROSSE WANDERUNG

Ein Phänomen, das mit nichts anderem auf der Erde zu vergleichen ist
Es ist schwer vorstellbar, dass Millionen von Gnus, die Angst und Panik haben und den Kampf um das Leben und ihre Nachkommen gewinnen wollen. Sicherlich haben Sie oft Fernsehprogramme über Tiere gesehen, die ums Überleben kämpfen. Jetzt können Sie Augenzeuge dieser erstaunlichen Naturgewalt sein. Beeindruckende Herden von Gnus und Zebras, die während einer der größten Wanderungen der Welt durch die Savanne Tansanias ziehen und den ewigen Kampf ums Überleben führen.

3 TAGE SELOUS SAFARI




Wildtiersafari im Selous Nature Reserve
  3 Tage / 2 Nächte - 535 € pP


All-inclusive-Vollpension - komplettes Frühstück, Abendessen und Mittagessen vor Ort oder Lunchpakete für Tagesausflüge + Trinkwasser während der Safaris.
Unterkunft - Selous Jimbiza Camp, Rufji River Flussblick Bungalow mit oder Safari-Zelt (voll ausgestattet)

SELOUS NATURE RESERVE-TANSANIA

Das SELOUS GAME RESERVE ist eine riesige Fläche von 48.000 Quadratkilometern im Herzen des südlichen Tansania. Dies ist das größte Wildreservat in Afrika. Dies ist ein majestätischer Ort, an dem Sie die Tierwelt genießen können. Tiere und Landschaften sind das, wonach wir auf einer Safari suchen - und dieses Reservat wird Sie mit Sicherheit nicht enttäuschen.
Selous Nature Reserve,Tansania

Bei uns können Sie die unterschiedlichsten Aktivitäten von Selous voll ausnutzen. Betrachten Sie die Natur aus verschiedenen Perspektiven vom Auto aus, per Boot oder zu Fuß. Sie haben die Wahl und wir können es kaum erwarten, Ihnen alles zu zeigen.Das Selous Nature Reserve ist eines der ältesten Naturschutzgebiete Afrikas und wurde 1982 zum Naturschutzgebiet erklärt. Es wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

SANSIBAR - EINE DUNKLE GESCHICHTE


Sansibar ist heute am besten als Strandparadies bekannt, aber auf der Insel und in Stown Town gibt es viele Orte, die an die dunkle Geschichte Sansibars im Sklavenhandel erinnern. Der Marktplatz, auf dem Sklaven vor dem Verkauf in dunklen, luftleeren unterirdischen Kammern eingeschlossen waren, enthält noch immer Ketten, die mit Beton verschraubt sind. Ein im Boden versenktes Denkmal - Skulpturen lebender Sklaven, die der Autor - Antony Gormley - aus Originalketten hergestellt hat.


Entlang der Küste der Insel gibt es noch einige alte Kalksteinzellen, in denen Sklaven vor den Kreuzzügen britischer Abolitionisten versteckt waren. Als das Verbot der Sklaverei verboten wurde, nahm der Gebrauch von Kammern zu. Einige enthalten noch aktuelle Nachrichten von Sklaven, die auf den Verkauf und den Transport in ein fremdes Land warten.

PEMBA- ABSEITS DER SPUR

Pemba ist die zweitgrößte Insel des Sansibar  Archipels, die nördlichste. Pemba liegt zwischen der Insel Unguja (informell auf der ganzen ...